Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Güstrow e.V.

aktiv(er)leben

in Güstrow und Umgebung

header guestrow new 2

Mehr als 2.700 Erwachsene in Güstrow können diesen Artikel nicht lesen

Das ALFA-Mobil informiert gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus der AWO Güstrow über Lese- und Schreibkurse für Erwachsene.

 abc 916665 1280 a

Zeitung lesen, Notizen für die Kinder schreiben, im Büro E-Mails verschicken – für viele Erwachsene in Güstrow sind diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden. Um auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen, kommt das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) am 16.Mai 2019 nach Güstrow. Von 10 bis 14 Uhr wird der Informationsstand auf dem Markt zu finden sein. Von 15:30 bis 17:00 Uhr bietet das ALFA-Mobil Team im AWO Mehrgenerationenhaus (Platz der Freundschaft 3, 18273 Güstrow) eine kostenlose Sensibilisierungsschulung an. Interessierte Personen können sich bei Frau Wunsch unter 03843/842400 anmelden. Neben Ursachen und Folgen von funktionalem Analphabetismus stehen in der Schulung vor allem Hilfs- und Lernmöglichkeiten im Mittelpunkt.

„Die besten Botschafter für Kurse sind natürlich Kursteilnehmer selbst.“ Sagt Projekt-mitarbeiterin Elke Sommerfeld. Deshalb werden viele der Aktionen von (ehemaligen) Betroffenen begleitet. Viele erzählen, dass sie lange gebraucht haben, bis sie sich zum Lernen in einem Kurs entschlossen haben. Im Kurs werden sie nicht nur sicherer im Lesen und Schreiben, sondern steigern auch ihr Selbstvertrauen. In Güstrow haben alle Interessierten die Möglichkeit, mit der Berlinerin Ute H. zu sprechen und sie nach ihrem Weg zur Schriftsprache zu befragen. Sie begleitet die Aktion auf dem Marktplatz und die Sensibilisierungsschulung im Mehrgenerationenhaus.

Am ALFA-Mobil informieren Mitarbeiter des BVAG im Rahmen der Kampagne „Besser lesen und schreiben macht stolz“ bundesweit zum Thema Analphabetismus in Deutschland. Mit den ALFA-Mobil-Aktionen sollen Betroffene sowohl direkt als auch indirekt über eine breite Öffentlichkeit angesprochen werden. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk